Mölmsche Honig als Rarität

Volk nach dem Honigdiebstahl

So wenig Honig wie in diesem Jahr, gab es bei Mölmsche Honig noch nie. Leider.
Die gute Nachricht aber ist, dass es unseren Bienen trotzdem prima geht und wir guter Dinge sind, dass es 2019 wieder deutlich mehr Honig geben wird.

Praktisch der gesamte Frühjahrshonig (rund 100 kg) wurde unseren Mädels von einem zweibeinigen Dieb gestohlen und es bleibt zu hoffen, dass sie reichlich zugestochen haben. Im Sommer hatten die Bienen es dann aufgrund der Hitze und dem geringeren Blütenangebot schwer, Honig und Pollen einzutragen. Aber sie haben ihr Bestes gegeben und so konnten wir wenigstens ein wenig Sommerhonig ernten.

Nachdem wir schon in den letzten Jahren auf den Weihnachtsmärkten nie Honig im Angebot hatten, um unseren Stammkunden wenigstens bis in das Frühjahr hinein Mölmsche Honig anbieten zu können, kommt es in diesem Jahr ganz hart.
Mölmsche Honig ist rationiert. Alle Stammkunden bekommen eine kleine Menge der kostenbaren Rarität Jahrgang 2018.

Es wird daher erst einmal keinen Honig im freien Verkauf geben. Wir hoffen auf Ihr und euer Verständnis und bedanken uns für die Geduld und Treue.